Transformation des Evaluierungsprozesses im Aufsichtsrat

Die Herausforderung

Der Aufsichtsrat eines weltweit führenden Automobilherstellers sah sich mit den Folgen einer missglückten Evaluierung konfrontiert. Die Ergebnisse der Evaluierung und vor allem die Kommunikation der Ergebnisse und Maßnahmen stießen auf breite Ablehnung und führten zu anhaltenden destruktiven Diskussionen, die das Gremium zunehmend lähmten. Die aus der Evaluierung abgeleiteten Maßnahmen hatten kaum eine Chance auf Umsetzung, das Verhältnis der Aufsichtsratsmitglieder untereinander war beschädigt und die Diskussionskultur im Gremium hatte sich deutlich verschlechtert. Der Aufsichtsratsvorsitzende bat uns, ihn dabei zu unterstützen, das beschädigte Vertrauen untereinander wiederherzustellen und eine neue Dynamik zu entfachen.

Unser Impact

Der erste Schritt bestand darin, die durchgeführte Evaluierung gründlich zu überprüfen und Design, Inhalt, Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Maßnahmen zu untersuchen und neu zu bewerten. Die Analyse deckte wesentlichen folgende Defizite auf:

  • Fehlen von ausführlichen persönlichen Einzelinterviews mit den Aufsichtsratsmitgliedern
  • Diskrepanz zwischen den empfohlenen Maßnahmen und der strategischen Ausrichtung sowie der aktuellen Entwicklungsphase des Unternehmens
  • Fehlende Konkretisierung der Maßnahmen, so dass die Maßnahmen für den Aufsichtsrat nicht umsetzbar waren

In der Folge führten wir mit jedem Aufsichtsratsmitglied ein ausführliches Interview, um Einblicke in ihre Perspektiven zu gewinnen und zukunftsorientierte Themen zu erörtern. Ein Workshop zur Teamdynamik ermöglichte es dem Aufsichtsrat, die erarbeiteten Empfehlungen direkt umzusetzen und legte den Grundstein für einen positiven und proaktiven Umgang mit zukünftigen Evaluierungen.

Auf dieser Grundlage wurde ein neues Evaluierungsprogramm entwickelt, das eine jährliche Selbstevaluierung und alle drei Jahre eine umfassende objektive externe Evaluierung vorsieht. Darüber hinaus haben wir gemeinsam mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden und dem Vorsitzenden des Nominierungsausschusses eine neue Strategie zur Kommunikation der Evaluierungsergebnisse sowie ein Konzept zur effektiven Einbindung der Evaluierungsergebnisse in die Nachfolgeplanung und strategische Ausrichtung des Aufsichtsrats erarbeitet.

Der Erfolg

Die Mitglieder des Aufsichtsrats haben sich auf einen neuen Evaluierungsprozess geeinigt und verpflichteten sich auf einen gemeinsamen Ansatz, der eine konstruktive Integration der Evaluierungsergebnisse in ihre Arbeit sicherstellt. Die Dynamik und Kultur im Aufsichtsrat hat sich spürbar verbessert, die Maßnahmen aus dem Evaluierungsprozess werden stringenter umgesetzt und es ist gelungen, ein neues gemeinsames Verständnis zur Nachfolgeplanung im Gremium zu etablieren.

Autoren

Publikationen

Board Effectiveness

Board Effectiveness: Transformation eines Aufsichtsrats

Board Effectiveness & Board Excellence
Board Evaluation

Wie effektiv ist die Evaluierung Ihres Aufsichtsrats?

Board Effectiveness & Board Excellence